Prof. Dr.-Ing. Thomas Ahndorf

Seit 2013 wird das Steinbeis-Transferzentrum Netzdynamik und Systemstudien geleitet von:

Prof. Dr.-Ing. Thomas Ahndorf

 

Beruflicher Werdegang

  • Berufsausbildung zum Energieelektroniker Fachrichtung Anlagentechnik im Gemeinschaftskernkraftwerk Neckar GmbH, Neckarwestheim
  • Diplomstudium der Energie- und Automatisierungstechnik an der Fachhochschule Karlsruhe
  • Praktisches Studiensemester im Ausland bei TRW Automotive, Suzhou (China)
  • Diplomarbeit bei ThyssenKrupp Automotive, München „Berührungsfreie Einspeisung der Bordenergie in den Transrapid“
  • Masterstudium der Elektrotechnik mit der Vertiefungsrichtung Regenerative Energietechnik an der Hochschule Karlsruhe
  • Master Thesis bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG Bereich Forschung, Entwicklung und Demonstration, Karlsruhe „Modellierung der Kraftwerks-Kostenstruktur unter Einbeziehung von Sonderformen der Energieerzeugung“
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Promotion am Fachgebiet Elektrische Energieversorgungsnetze der Technischen Universität München. Forschungsschwerpunkt: Systemuntersuchungen der HGÜ-Netzanbindung von Offshore-Windparks mit dem Fokus auf Netzdynamik und Netzstabilität
  • Forschungsingenieur bei Energynautics GmbH für ein Forschungsprojekt der Energinet.dk (Cell-Projekt) – Inselbetrieb mittels regenerativen Einspeisungen
  • Senior Manager in der Netzplanung (Anlagenmanagement) der TransnetBW GmbH (vormals EnBW Transportnetze AG), Stuttgart. Verantwortlich für den Bereich dynamische Netzstudien und Systemstabilität. Technologiespezialist Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung
  • Berufung zum Professor an die Hochschule Karlsruhe im Fachgebiet elektrische Energieversorgungsnetze/Energietechnik an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik
    www.hs-karlsruhe.de